Suche

Bestellungen ab EUR 25,- Auftragswert sowie Buchbestellungen, auch zusammen mit anderen Media-Produkten, liefern wir im Inland porto- und verpackungskostenfrei.

Mittels PayPal bezahlen
Ab sofort können Sie bei uns auch mittels PayPal online bezahlen!

Sollten Sie das gewünschte Produkt bei uns nicht finden, dann empfehlen wir Ihnen eine Suche bei Amazon.

Ines Schmidt: Granatapfelrot
Cover

« Zurück     » Kaufen
Ines Schmidt
Granatapfelrot
Produktart: Buch
Genre: Belletristik
Verpackung/Format: Paperback
Preis: 12,90 €
Verlag/Label: Größenwahn Verlag
EAN/UPC: 978-3-95771-192-2
VÖ: 01.11.2017
Verfügbarkeit: vorbestellbar
www.groessenwahn-verlag.de
Sein ganzes junges Leben lang hat David sich für seine Schwester Jakobine verantwortlich gefühlt. Er hat sie geliebt, beschützt, gepflegt. Jakobine hatte an der Glasknochenkrankheit gelitten, außerdem an einer Frühform von Alzheimerdemenz. Auch Joshua, ihren amerikanischen Freund, hat David mit der Zeit ins Herz geschlossen. Jetzt ist die Schwester tot. Ausgerechnet bei der Beerdigung passiert es: ein misslungener Versuch eines Kusses, eine plötzliche Intimität zwischen David und Joshua. Zu dem trauernden Freund seiner Schwester entwickelt David verbotene Gefühle. Damit nicht genug, wird er von Joshua auch noch zu einer Bike-Tour durch die Dolomiten überredet. Er willigt ein, ohne über die Konsequenzen seiner Leidenschaft nachzudenken. Denn die Leidenschaft ist wie ein Granatapfel, sie wächst und gedeiht bei Licht und Wärme, und wenn sie reif ist, öffnet sie sich und bietet verschwenderisch ihre süßen roten Kerne an. Glücklich kann sein, wer davon kosten darf.

Ines Schmidt kartographiert das Innenleben zweier Männer und greift tief in deren Denkvermögen ein, das durch Moral und Trieb hin und her gerissen wird. Ihr Debütroman, der nun als Taschenbuch erscheint, ist gleichzeitig ein Plädoyer für die Jugend, die auf der Suche nach ihrer Identität auch tiefgreifende Erfahrungen mit Sexualität und Tod machen. Die Jugend, die die Liebe für das einzig Wahre, Gute, Schöne hält. Die Jugend, die dafür verantwortlich ist, alles zu hinterfragen, erst recht alles auszuprobieren. Alles, bevor die Weisheit im Alter nach Kompromissen verlangt.